Pete Yorn

Pete YornBack & Fourth

VÖ: 24.07.2009, Columbia

Von Christoph Walter

Die Tageszeiten hat Pete Yorn auf seinen bisherigen drei Alben „Musicforthemorningafter“, „Day I Forgot“ und „Nightcrawler“ komplett durchgearbeitet. Höchste Zeit also, nach einer dreijährigen Schaffenspause zu neuen Ufern aufzubrechen. Die Reise führte den Songwriter zu Mike Mogis nach Omaha, der Yorns aktuelle Platte mit dem zweideutigen Titel „Back & Fourth“ produzierte. Neben Mogis tummeln sich auf „Back & Fourth“ noch weitere Musiker aus dem Umfeld von Saddle Creek / Bright Eyes, nämlich Orenda Fink und Nate Walcott. Da verwundert es kaum, dass sich manche der neuen Songs, wie etwa das großartige, tragische Liebeslied „Social Development Dance“, auch auf Conor Obersts „Outer South“ gut gemacht hätten.

Überhaupt schüttelt Pete Yorn wieder einige absolute Highlights aus dem Ärmel. Mit „Don´t Wanna Cry“ eröffnet eine herrlich schmachtende Country-Ballade den Reigen der zehn Stücke, zu dessen Glanzlichtern auch noch der mitreißende Uptempo-Ohrwurm „Last Summer“ und das leicht ironische, wunderbar melodiöse „Country“ gehören. Abgesehen davon ist „Back & Fourth“ allerdings über weite Strecken recht unspektakulär ausgefallen. Schlechte Songs gibt es zwar keine, aber oft gelingt es Pete Yorn nicht, zwischen sanften Balladen und radiotauglichem Songwriter-Pop echte Akzente zu setzen.

Insgesamt ist „Back & Fourth“ zwar eine durchaus hörenswerte Platte, aber am Ende bleibt dann doch ein wenig der schale Eindruck zurück, dass Pete Yorn hier unter seinen Möglichkeiten geblieben ist.

Aktuelle News

ROTE RAUPE

ROTE RAUPEEnde

von Andre Habermann · 24.05.2013

Liebe Leserinnen, liebe Leser, oft wurde ich schon gefragt, wieso ich das eigentlich mache. Meine Antwort war: Aus Spaß...

Allah-Las

Allah-LasTourstart

von Bernd Skischally · 23.05.2013

Das läuft ja wie geschmiert: Im Winter noch vertrieben uns die Allah-Las als Vorband des Vorzeige-Tanzschuhs Nick Waterhouse...

Small Black

Small BlackLimits Of Desire

von Wolfgang Merx · 23.05.2013

Mit ihrem zweiten Album »Limits Of Desire« meldet sich das amerikanische Quartett Small Black zurück. Man hört es schon...

Field Report

Field ReportField Report

von Christoph Walter · 22.05.2013

Nach der Trennung von DeYarmond Edison vor knapp sieben Jahren machten sich die Bandmitglieder sehr schnell und mit großem...

Kishi Bashi

Kishi Bashi151a

von Oliver Lichtl · 22.05.2013

kishi bashi veranstalten auf ihrem album »151a« ein wahres streicher-fest. zu einem vollen, breitwandigen orchestersound...

2004 − 2017 ROTE RAUPE · Kontakt · Impressum
Real Time Web Analytics