the strange flowers

the strange flowersortoflorovivaistica

VÖ: 03.04.2006, beyond your mind

Von Tore Christianson

psychedelischer sound tropft aus den boxen. dunstschaden ziehen durch den raum und die einzige lichtquelle sind diverse lavalampen. der boden ist mit matratzen ausgelegt, diverse menschen sitzten im schneidersitz auf ihnen, sind völlig vertieft in die musik, beginnen zu fummeln. nach kurzer zeit beschlagen die fenster. die räucherstäbchen und die gitarrensolos heizen die stimmung noch an. man könnte die szene als hemmungslos beschreiben. freie liebe war gestern, heute, tja: heute ist so vieles anders.

"the strange flowers" hingegen bewegen sich noch immer in den sphären der psychedelic. und das ziemlich gut. sie wechseln zwischen poppigen gesangparts und ausüfernden klangescapaden und gitarrensolos, benutzen viel hall und spacige sounds. und gerade die poppigen parts machen diese album auch für neuankömmlinge interessant. man wird nicht erdrückt, sondern bekommt die chance sich in diese welt hineinzufühlen, die sich nicht nur in der musik psychedelisch präsentiert, sondern auch in den texten: "a ghost is walking down, in the streets of your room, near the sky" oder "my telescope is loaded with speed of light & energy" oder "i am a spider imprisoned into a clock".

so sollte dieses album auch außerhalb der szene den einen oder anderen freund finden.

Aktuelle News

ROTE RAUPE

ROTE RAUPEEnde

von Andre Habermann · 24.05.2013

Liebe Leserinnen, liebe Leser, oft wurde ich schon gefragt, wieso ich das eigentlich mache. Meine Antwort war: Aus Spaß...

Allah-Las

Allah-LasTourstart

von Bernd Skischally · 23.05.2013

Das läuft ja wie geschmiert: Im Winter noch vertrieben uns die Allah-Las als Vorband des Vorzeige-Tanzschuhs Nick Waterhouse...

Small Black

Small BlackLimits Of Desire

von Wolfgang Merx · 23.05.2013

Mit ihrem zweiten Album »Limits Of Desire« meldet sich das amerikanische Quartett Small Black zurück. Man hört es schon...

Field Report

Field ReportField Report

von Christoph Walter · 22.05.2013

Nach der Trennung von DeYarmond Edison vor knapp sieben Jahren machten sich die Bandmitglieder sehr schnell und mit großem...

Kishi Bashi

Kishi Bashi151a

von Oliver Lichtl · 22.05.2013

kishi bashi veranstalten auf ihrem album »151a« ein wahres streicher-fest. zu einem vollen, breitwandigen orchestersound...

2004 − 2017 ROTE RAUPE · Kontakt · Impressum
Real Time Web Analytics