Straight From The Harp

Straight From The HarpI´m On Fire Just for You

VÖ: 29.05.2012, Playground Music

Von Michael Smosarski

was für ein furchtbarer bandname. und dann erst das kitschige cover: psychedelisch bunt in pseudoromantischer fototapeten-optik! das alles passt jedoch sehr gut zur musik - und das ist gar nicht mal despektierlich gemeint.

denn i'm on fire just for you (ja, auch der titel lässt schlimmes erwarten) ist ein seltsames gebräu, das viele elemente in sich vereint, die förmlich aus der zeit gefallen zu sein scheinen. das dänische duo produziert dekonstruierten 50s-rock'n'roll, hinterlegt mit synthieflächen, die ein ums andere mal an david lynchs hauskomponisten angelo badalamenti und dessen bedrohliche sleaze-scores denken lassen. das rhythmische gerüst bilden dabei meist simple, schleppende beats, die den getragenen, repetiven charakter der stücke betonen.

gerade mit blick auf die vocals ließe sich auch der nine-inch-nails-klassiker pretty hate machine als referenz anführen, denn teilweise klingt jarno varsteds gesang tatsächlich nach trent reznor (abzüglich wut und menschenhass). ein weiteres hervorstechendes merkmal ist die omnipräsente bluesharp, die verhallte schlieren durch die songs zieht. hier drängt sich lustigerweise der soundtrack der schundigen serie renegade mit dem motorrad-cowboy lorenzo lamas als assoziation auf.

das alles ist natürlich sehr gewagt, nötigt aber gerade deshalb auch respekt ab. i'm on fire just for you ist musik für ganz spezielle (und sehr seltsame) momente oder einfach für einen betont avantgardistischen hörerkreis - but don't call it hipster-kacke.

Aktuelle News

ROTE RAUPE

ROTE RAUPEEnde

von Andre Habermann · 24.05.2013

Liebe Leserinnen, liebe Leser, oft wurde ich schon gefragt, wieso ich das eigentlich mache. Meine Antwort war: Aus Spaß...

Allah-Las

Allah-LasTourstart

von Bernd Skischally · 23.05.2013

Das läuft ja wie geschmiert: Im Winter noch vertrieben uns die Allah-Las als Vorband des Vorzeige-Tanzschuhs Nick Waterhouse...

Small Black

Small BlackLimits Of Desire

von Wolfgang Merx · 23.05.2013

Mit ihrem zweiten Album »Limits Of Desire« meldet sich das amerikanische Quartett Small Black zurück. Man hört es schon...

Field Report

Field ReportField Report

von Christoph Walter · 22.05.2013

Nach der Trennung von DeYarmond Edison vor knapp sieben Jahren machten sich die Bandmitglieder sehr schnell und mit großem...

Kishi Bashi

Kishi Bashi151a

von Oliver Lichtl · 22.05.2013

kishi bashi veranstalten auf ihrem album »151a« ein wahres streicher-fest. zu einem vollen, breitwandigen orchestersound...

2004 − 2017 ROTE RAUPE · Kontakt · Impressum
Real Time Web Analytics