Hollie Cook

Hollie CookIn Dub

VÖ: 15.06.2012, mr bongo

Von Oliver Lichtl

na, wer hat denn da einen narren an dub gefressen? hollie cook singt mit ihrer klaren und kräftigen stimme die schönsten lauryn hill-chöre, die instrumentals von prince fatty sind wie aus dem reggae-dub-schulbuch, die effektpalette trieft nur so vor sich aufschwingendem delay - diese neubearbeitung ihrer songs ist absolut stilsicher.

leider wird dem dub-flair kaum innovatives hinzugefügt, kein experiment gemacht, kein risiko eingegangen. die songs wirken eintönig und großteils zu remixartig, um dauerhauft spannend zu sein. wer sich gerne mal mit einer überdosis dub abschießen möchte, kommt hier voll auf seine kosten - auf der nächsten party, die dieser musik gewidmet ist, kann man das album getrost durchlaufen lassen, denn die produktion ist genrebezogen top, aber als hauptohrenmerk etwas zu fad.

Aktuelle News

ROTE RAUPE

ROTE RAUPEEnde

von Andre Habermann · 24.05.2013

Liebe Leserinnen, liebe Leser, oft wurde ich schon gefragt, wieso ich das eigentlich mache. Meine Antwort war: Aus Spaß...

Allah-Las

Allah-LasTourstart

von Bernd Skischally · 23.05.2013

Das läuft ja wie geschmiert: Im Winter noch vertrieben uns die Allah-Las als Vorband des Vorzeige-Tanzschuhs Nick Waterhouse...

Small Black

Small BlackLimits Of Desire

von Wolfgang Merx · 23.05.2013

Mit ihrem zweiten Album »Limits Of Desire« meldet sich das amerikanische Quartett Small Black zurück. Man hört es schon...

Field Report

Field ReportField Report

von Christoph Walter · 22.05.2013

Nach der Trennung von DeYarmond Edison vor knapp sieben Jahren machten sich die Bandmitglieder sehr schnell und mit großem...

Kishi Bashi

Kishi Bashi151a

von Oliver Lichtl · 22.05.2013

kishi bashi veranstalten auf ihrem album »151a« ein wahres streicher-fest. zu einem vollen, breitwandigen orchestersound...

2004 − 2017 ROTE RAUPE · Kontakt · Impressum
Real Time Web Analytics