The Knights

The KnightsPardon My Riot

VÖ: 15.06.2012, Boogie Knights Records

Von Markus Söllner

Indierock trifft Synthiepop. Das scheint eine allgemein gültige Formel für erhofften Charterfolg zu sein. The Knights aus Hamburg haben Ihren Sound auch darauf ausgerichtet, was Ihnen u.a. Einen rock im park auftritt eingebracht hat. Damit gibt sich das norddeutsche Quartett aber nicht zufrieden. So wird auf dem zweiten Longplayer “Pardon my riot” die große Popmaschinerie angeworfen.

13 Titel welche tänzelnderweise, eingängig die Glückshormonausschüttung stimulieren, sich stilistisch aber kaum eigenständig als die perfekte Mischung aus den stadiontauglichen Synthienummern von the Killers und den pulsierend leichtfüssigen Grooves von Phoenix entpuppt. Schade eigentlich, Songs wie “Blitzkids” oder “Kids on the Telly” haben mehr zu bieten, als es die Schubladenkategorisierung zulassen will. “Woody Allen” oder “You got love” legen aber bereits frühzeitig fest, auf welchen ausgelatschten Pfaden sich die Hamburger befinden. Der Kurzweil tut es aber keinen Abbruch, denn die Hamburger verstehen sich vorzüglich darauf massentaugliche Gute-Laune-Songs zu offerieren, welche erst auf der Tanzfläche zu Marathonläufern werden.

Warum sich für alles entschuldigen ? “Pardon my riot” ist ein kurzweiliges Vergnügen voller energiegeladener Beats, hymnischer Refrains und hitverdächtiger Eingängigkeit. Hätte man von The Killers.. äh, The Knights auch nicht anders erwartet....

Aktuelle News

ROTE RAUPE

ROTE RAUPEEnde

von Andre Habermann · 24.05.2013

Liebe Leserinnen, liebe Leser, oft wurde ich schon gefragt, wieso ich das eigentlich mache. Meine Antwort war: Aus Spaß...

Allah-Las

Allah-LasTourstart

von Bernd Skischally · 23.05.2013

Das läuft ja wie geschmiert: Im Winter noch vertrieben uns die Allah-Las als Vorband des Vorzeige-Tanzschuhs Nick Waterhouse...

Small Black

Small BlackLimits Of Desire

von Wolfgang Merx · 23.05.2013

Mit ihrem zweiten Album »Limits Of Desire« meldet sich das amerikanische Quartett Small Black zurück. Man hört es schon...

Field Report

Field ReportField Report

von Christoph Walter · 22.05.2013

Nach der Trennung von DeYarmond Edison vor knapp sieben Jahren machten sich die Bandmitglieder sehr schnell und mit großem...

Kishi Bashi

Kishi Bashi151a

von Oliver Lichtl · 22.05.2013

kishi bashi veranstalten auf ihrem album »151a« ein wahres streicher-fest. zu einem vollen, breitwandigen orchestersound...

2004 − 2017 ROTE RAUPE · Kontakt · Impressum
Real Time Web Analytics