Gary

GaryHey Turtle, Stop Running!

VÖ: 09.03.2012, Siluh Records

Von Christoph Walter

Endlich wieder ein Album für all die Jugendlichen, die schon in den 90ern Jugendliche waren und jüngst von den neuen Platten von Nada Surf (weil so schön wie eh und je) und John K Samson (weil Weakerthans und so) in kollektive Verzückung versetzt worden waren! Auch Gary kümmern sich auf „Hey Turtle, Stop Running!“ nicht die Bohne um kurzlebige Moden und dem Zeitgeist geschuldete Geschmacksverirrungen, sondern huldigen stattdessen lieber ihren alten Helden von Dinosaur Jr. bis Teenage Fanclub.

Nach dem ungewohnten, von Astrid Noventa (die später auch bei „Four Letter Words“ die Führung übernehmen darf) gesungenen Opener „Little Ghosts“ schlagen Robert Stadlober und Co. schnell den von „The Lonely Cnorve Machine“ und „One Last Hurrah For The Lost Beards Of Pompeji“ bekannten Pfad ein und entzücken mit wunderbar rumpeligem Indie-Rock. Schon „Epitaph“, der zweite Song des Albums, ist eine große Ode an das Slackertum und erteilt stromlinienförmigen Lebensläufen und jedweder Selbstoptimierung eine deutliche Absage, wenn es da heißt: „This is our future going up in flames / Saying goodbye to all our big aims“.

Später folgen mit „Mazunte“, „Bill Ayers Torn Pamphlet For The Children Of The Revolution“ und der Single „Love Is Love“ weitere Lieblingslieder, bevor sich „Hey Turtle, Stop Running!“ mit der auf einem Pavement-Konzert („support is Sebadoh“) spielenden Lovestory „You, Lou And Stephen Ca. 1995“ zu einem finalen Höhepunkt aufschwingt. Nichts an dieser Platte mag spektakulär oder gar innovativ sein, aber genau darin liegt ihre große Stärke: Sie holt die Jugendlichen um die Dreißig genau da ab, wo sie gerade sind und bringt sie zumindest für eine kurze Weile zurück in die gute alte Zeit.

Aktuelle News

ROTE RAUPE

ROTE RAUPEEnde

von Andre Habermann · 24.05.2013

Liebe Leserinnen, liebe Leser, oft wurde ich schon gefragt, wieso ich das eigentlich mache. Meine Antwort war: Aus Spaß...

Allah-Las

Allah-LasTourstart

von Bernd Skischally · 23.05.2013

Das läuft ja wie geschmiert: Im Winter noch vertrieben uns die Allah-Las als Vorband des Vorzeige-Tanzschuhs Nick Waterhouse...

Small Black

Small BlackLimits Of Desire

von Wolfgang Merx · 23.05.2013

Mit ihrem zweiten Album »Limits Of Desire« meldet sich das amerikanische Quartett Small Black zurück. Man hört es schon...

Field Report

Field ReportField Report

von Christoph Walter · 22.05.2013

Nach der Trennung von DeYarmond Edison vor knapp sieben Jahren machten sich die Bandmitglieder sehr schnell und mit großem...

Kishi Bashi

Kishi Bashi151a

von Oliver Lichtl · 22.05.2013

kishi bashi veranstalten auf ihrem album »151a« ein wahres streicher-fest. zu einem vollen, breitwandigen orchestersound...

2004 − 2014 ROTE RAUPE · Kontakt · Impressum
Real Time Web Analytics