Schwarz

SchwarzEspíritus del desierto, yo os invoco

VÖ: 18.11.2011, blu Noise Records

Von Christoph Hoffmann

Käferhorden kämpfen mit Ameisenschwärmen, Roboter fliegen in psychedelischer Glückseligkeit durch den Weltraum, Wellenberge brechen zusammen. Ein Tag ohne Schatten, ein weißes Rauschen, Weltuntergangsstimmung, ein fröhliches Brummen, ein munteres Krabbeln, ein dröhnendes Schlaflied, ein Alptraum, ein Riesenspaß.

"Espíritus del desierto, yo os invoco", das nur auf Vinyl veröffentlicht wird, ist ein Post-Kraut-Rock-Album sondergleichen. Die Lieder, ausufernde Monstren aus Keyboard, Gitarre und leisem, spanischen Gesang pendeln immer wieder zwischen verschiedenen Stimmungen hin und her, haben nur selten eine erkennbare klare Linie, wodurch sie manchmal etwas arg anstrengen werden. Auf der anderen Seite bleibt das Album dadurch aber auch sehr spannend: Ständig passiert Unerwartetes: Harmonien werden gestreckt und zu diffusem Dröhnen verzerrt, Lieder machen spontane Kehrtwendungen, Noise-Lärm-Passagen bekommen auf einmal süßen Blumenduft und hin und wieder steht mitten in dem Chaos plötzlich ein nahezu perfekter Popsong. Trotz der ganzen Sprünge, Brüche und Abgründe bleibt das Album konsistent und behält seine eigentümliche Grundstimmung durchgängig bei, so dass das ganze Werk doch wie aus einem Guss wirkt. SCHWARZ haben mit diesem Album nicht nur ein sonderbares Stück Musik geschaffen, "Espíritus del desierto, yo os invoco" ist mehr als das. Es ist eine Herausforderung, eine Zumutung und es ist auch ein modernes Kunstwerk. Sperrig, verstörend, beeindruckend und fast unmöglich, in seinem vollen Ausmaß zu begreifen.

Aktuelle News

ROTE RAUPE

ROTE RAUPEEnde

von Andre Habermann · 24.05.2013

Liebe Leserinnen, liebe Leser, oft wurde ich schon gefragt, wieso ich das eigentlich mache. Meine Antwort war: Aus Spaß...

Allah-Las

Allah-LasTourstart

von Bernd Skischally · 23.05.2013

Das läuft ja wie geschmiert: Im Winter noch vertrieben uns die Allah-Las als Vorband des Vorzeige-Tanzschuhs Nick Waterhouse...

Small Black

Small BlackLimits Of Desire

von Wolfgang Merx · 23.05.2013

Mit ihrem zweiten Album »Limits Of Desire« meldet sich das amerikanische Quartett Small Black zurück. Man hört es schon...

Field Report

Field ReportField Report

von Christoph Walter · 22.05.2013

Nach der Trennung von DeYarmond Edison vor knapp sieben Jahren machten sich die Bandmitglieder sehr schnell und mit großem...

Kishi Bashi

Kishi Bashi151a

von Oliver Lichtl · 22.05.2013

kishi bashi veranstalten auf ihrem album »151a« ein wahres streicher-fest. zu einem vollen, breitwandigen orchestersound...

2004 − 2017 ROTE RAUPE · Kontakt · Impressum
Real Time Web Analytics