Moon Duo

Moon DuoMazes

VÖ: 31.10.2011, Souterrain Transmissions

Von Annett Bonkowski

An Halloween kann man sich Kunstblut bis zum Abwinken ins Gesicht schmieren, die Augen erschrocken aufreissen und einen Tag und eine Nacht lang das Gruseln samt aufgestellter Häarchen am Arm zu seinem Metier machen oder man setzt noch einen oben drauf und schreibt gleich den passenden Soundtrack zum schaurigen Vergnügen. Ripley Johnson und Sanae Yamada von Moon Duo haben passend zu den im Oktober stattfindenden Shows und anlässlich von Halloween die „Horror Tour“ EP veröffentlicht und bieten auf insgesamt vier Songs einen düsteren, experimentellen Begleiter, der vielleicht die Kniee des einen oder anderen dazu veranlasst zu schlottern.

Als musikalische Inspirationsquelle diente bei der Fertigstellung der Songs ein antikes Buch mit, man kann es fast schon erahnen, Zaubersprüchen! Vielleicht war das auch der Grund, warum der Gesang eher im Flüsterton gehalten wird und sich, im Vergleich zum Debütalbum „Mazes“, die allgemeine Stimmung noch dunkler als sonst gestaltet. Hatte das Duo bereits in der Vergangenheit ein gutes Händchen für verschwommene Gitarren, einprägsame Keyboard-Melodien oder auch Drum Beats, die sowohl den Ton als auch den Groove angeben, so sind die neuen Songs noch eine Spur psychedelischer und experimenteller als ihre Vorgänger geraten. Ob deutlich hörbäre Schritte oder knarrende Türen – Moon Duo haben scheinbar an alle Details gedacht, um die EP in Form zu bringen. Dabei ist nicht einmal besonders viel Gesang nötig, was der hohe Anteil an Instrumentalmusik beweist. Moon Duo haben die Essenz von Halloween – nämlich das Ausprobieren und die Verwandlung – ganz nach ihrem eigenen Geschmack umgesetzt. Bei der Frage „Trick or treat?“ lautet die Antwort eindeutig: treat!

Aktuelle News

ROTE RAUPE

ROTE RAUPEEnde

von Andre Habermann · 24.05.2013

Liebe Leserinnen, liebe Leser, oft wurde ich schon gefragt, wieso ich das eigentlich mache. Meine Antwort war: Aus Spaß...

Allah-Las

Allah-LasTourstart

von Bernd Skischally · 23.05.2013

Das läuft ja wie geschmiert: Im Winter noch vertrieben uns die Allah-Las als Vorband des Vorzeige-Tanzschuhs Nick Waterhouse...

Small Black

Small BlackLimits Of Desire

von Wolfgang Merx · 23.05.2013

Mit ihrem zweiten Album »Limits Of Desire« meldet sich das amerikanische Quartett Small Black zurück. Man hört es schon...

Field Report

Field ReportField Report

von Christoph Walter · 22.05.2013

Nach der Trennung von DeYarmond Edison vor knapp sieben Jahren machten sich die Bandmitglieder sehr schnell und mit großem...

Kishi Bashi

Kishi Bashi151a

von Oliver Lichtl · 22.05.2013

kishi bashi veranstalten auf ihrem album »151a« ein wahres streicher-fest. zu einem vollen, breitwandigen orchestersound...

2004 − 2014 ROTE RAUPE · Kontakt · Impressum
Real Time Web Analytics