Black Rebel Motorcycle ClubSpecter At The Feast (+ Albenverlose)

von Annett Bonkowski · 28.03.2013
Black Rebel Motorcycle Club

es war ein schwerer gang ins studio nachdem black rebel motorcycle club vor drei jahren den verlust ihres „vierten bandmitglieds“ michael been überwinden mussten, der die band nicht nur jahrelang als sound engineer, sondern als vater von robert levon been auch als enges familienmitglied begleitet hatte. der folgende, nötige abstand und das runterfahren aller regler auf null war dabei essentiell für die band, um sich emotional und künstlerisch auf ihr sechstes album »specter at the feast« einzulassen. dabei herausgekommen ist eine reihe von songs, deren wesen von schwermut und nachdenklichkeit gezeichnet sind (»returning«, »sometimes the light«), aber die eben auch den blick darüber hinaus wagen und sich in den lauten momenten der platte ausserordentlich durchdringend, leidenschaftlich und impulsiv zeigen (»rival«, »teenage disease«).

black rebel motorcycle club haben schon immer ganz nach ihren eigenen regeln gespielt und setzen ihren eingeschlagenen weg unbekümmert auf den neuen songs fort, indem sie diese nicht als ein vorgeformtes konstrukt mit festgelegtem spielraum angehen. vielmehr zehrt das trio davon sich nach wie vor musikalische freiheiten zu bewahren, indem sie die oftmals verzerrten blues-rock-gitarren, schweren basslines und den schlagzeug-input dazu ermuntern auch einmal minutenlang ganz und gar im jeweiligen moment versunken zu verweilen. so sind, ähnlich wie beim vorgänger »beat the devil‘s tattoo«, songs mit überlänge wie der opener »fire walker« oder das abschließende »lose yourself« keine seltenheit, die dank der erstklassigen umsetzung nicht im geringsten sperrig wirken.

zu beginn des albums findet sich mit »let the day begin« ausserdem eine hommage an roberts vater michael been, der mit diesem song ende der 80er samt seiner band the call mehr als einen achtungserfolg verbuchen konnte. im vergleich zum original eine etwas dynamischere verneigung, die sich im hinblick auf das black rebel motorcycle club repertoire aber bestens neben die eigenen songs gesellt.



die band spricht bei diesem album von einer rückbesinnung auf die anfangszeiten - ein verweis, der vor allem in den aggressiveren momenten durchaus nachzuvollziehen ist. besonders »rival« und »teenage disease« entladen ab der ersten sekunde ein beachtliches maß an angriffslust und wut und zerspringen bei jedem akkord förmlich vor aufgestauter energie, so dass der hörer unmittelbar selbst aus der haut fährt. „these songs were born to be loud“ - diese aussage glauben wir robert levon been sofort und werden uns dementsprechend für den musikalischen ausnahmezustand wappnen, der uns bei der bald beginnenden tour erwarten wird.

05.04.13 münchen - tonhalle
07.04.13 berlin - columbiahalle
08.04.13 hamburg - große freiheit
09.04.13 köln - live music hall


wir verlosen zwei exemplare des aktuellen albums »Specter At The Feast«!
ein kommentar - bis zum 31.03 (16 uhr) - genügt. den rest übernimmt der zufall.

VÖ: 22.03.2013, cooperative music

Ähnliche Artikel

album der woche - black rebel motorcycle club - beat the devil's tattoo
Black Rebel Motorcycle Club - im gespräch
Black Rebel Motorcycle Club - Neues Album und Tour
Black Rebel Motorcycle Club - Specter At The Feast

34 Kommentare

Wundervoll dieser schwarze rebellische Motorradclub!!!

Kati, 28.03.2013 / 15:18 Uhr

großartige band, ich würde mich sehr über das album freuen !

Wiebke, 28.03.2013 / 15:21 Uhr

Yay, ich würd mir da drüber auch nen Kuchen freuen!

Uh, das Album in den Händen zu halten, im Idealfall sogar noch vor dem Konzert, wäre schon famos.

Anja, 28.03.2013 / 15:35 Uhr

Super, nach langere Zeit wieder ein neues Album von BRMC!

Ben, 28.03.2013 / 15:48 Uhr

Bitte hierher lieber Zufall!

Samira, 28.03.2013 / 15:56 Uhr

Der Zufall, der Zufall... hier bin ich!

Thore, 28.03.2013 / 16:01 Uhr

Tolle Band! Ich würde mich sehr über das Album freuen.

David, 28.03.2013 / 16:03 Uhr

Endlich ein neues Album! Demnächst auch in meiner Album-Sammlung? Also ICH glaub noch an den Osterhasen!

Sventor, 28.03.2013 / 16:21 Uhr

Yo!

Sebastian, 28.03.2013 / 16:26 Uhr

Ja, bitte! :)

Julian, 28.03.2013 / 16:26 Uhr

Haben wollen.

Pietsch, 28.03.2013 / 16:29 Uhr

konzertkarten für köln sind schon gekauft, das album wäre nun noch das i-tüpfelchen!

anne, 28.03.2013 / 16:39 Uhr

ab in den lostopf, ich drück mir die daumen!

die manu, 28.03.2013 / 16:59 Uhr

don't ever trust probability theory

Aki, 28.03.2013 / 17:08 Uhr

ehrliche, handgemachte Musik stibt nie aus

Reini, 28.03.2013 / 17:26 Uhr

'Hate the Taste' in hübscher Qualität aus den Boxen. Das wäre schön. Macht mich glücklich!

Tobi, 28.03.2013 / 17:39 Uhr

Zufall - übernehmen Sie!

smithi, 28.03.2013 / 18:33 Uhr

na dann hoff ich mal ...

Markus, 28.03.2013 / 19:37 Uhr

vielleicht, mit etwas glück.

christian, 28.03.2013 / 19:58 Uhr

wunderbare band. freue mich auf das neue album. bitte für mich!

seppl, 28.03.2013 / 20:27 Uhr

na so ein zufall ... wenn zum konzert auch noch das album käme

milik, 28.03.2013 / 23:08 Uhr

leider keine zeit fürs konzert in münchen, aber dafür vielleicht die cd...

Chen, 28.03.2013 / 23:11 Uhr

gute band

Axel, 29.03.2013 / 01:10 Uhr

Spitzen Band und live noch besser

Tralala, 29.03.2013 / 09:23 Uhr

bei den tollen vorherigen Platten kann man sich doch drauf verlassen, dass die nächste auch so ein kracher ist!

Manne, 29.03.2013 / 09:32 Uhr

auf keinen fall verpassen (live)
top form!

paul, 29.03.2013 / 14:24 Uhr

ach, das wär doch was für mich! :) danke

zewismus, 29.03.2013 / 17:25 Uhr

vielleicht ist die glücksfee (oder der osterhase) ja mal auf meiner seite!?

peter, 30.03.2013 / 17:14 Uhr

I like what happened to my rock'n'roll.

Chris, 30.03.2013 / 18:18 Uhr

Was für ein Osterei... :)

ApplePie, 30.03.2013 / 20:11 Uhr

Die Gewinner/innen werden umgehend benachrichtigt.

System, 02.04.2013 / 12:08 Uhr

HateTheTaste – but LoveTheSound <3

Ani, 02.04.2013 / 12:11 Uhr

Love the new album..

Jana, 02.04.2013 / 12:18 Uhr

Beitrag Kommentieren

Kommentare müssen nach dem Absenden per E-Mail bestätigt und aktiviert werden. Achtet daher bitte auf die korrekte E-Mail-Adresse. Kommentare die in der Vergangenheit schon einmal aktiviert wurden, werden sofort veröffentlicht.

Aktuelle News

ROTE RAUPE

ROTE RAUPEEnde

von Andre Habermann · 24.05.2013

Liebe Leserinnen, liebe Leser, oft wurde ich schon gefragt, wieso ich das eigentlich mache. Meine Antwort war: Aus Spaß...

Allah-Las

Allah-LasTourstart

von Bernd Skischally · 23.05.2013

Das läuft ja wie geschmiert: Im Winter noch vertrieben uns die Allah-Las als Vorband des Vorzeige-Tanzschuhs Nick Waterhouse...

Small Black

Small BlackLimits Of Desire

von Wolfgang Merx · 23.05.2013

Mit ihrem zweiten Album »Limits Of Desire« meldet sich das amerikanische Quartett Small Black zurück. Man hört es schon...

Field Report

Field ReportField Report

von Christoph Walter · 22.05.2013

Nach der Trennung von DeYarmond Edison vor knapp sieben Jahren machten sich die Bandmitglieder sehr schnell und mit großem...

Kishi Bashi

Kishi Bashi151a

von Oliver Lichtl · 22.05.2013

kishi bashi veranstalten auf ihrem album »151a« ein wahres streicher-fest. zu einem vollen, breitwandigen orchestersound...

2004 − 2017 ROTE RAUPE · Kontakt · Impressum
Real Time Web Analytics