Aspen.Lak T’An

von Fabian Broicher · 21.10.2012
Aspen.

»Lak T’An« heißt ein Mayadialekt und bedeutet so viel wie »Unsere Sprache«. »Lak T’An« ist auch der Titel des Debütalbums der Kölner Band Aspen.. Eigentlich verwunderlich, zeichnet sich die Musik der drei Musiker, die ihre Gesichter im Albumartwork mit Masken verdecken, nicht unbedingt durch viel Text aus. Rein instrumental driften die neun Tracks von groß angelegtem Post Rock, über von Keyboard getragenem Ambient zu schweren Droneriffs.

Man mag es schon heraus lesen, dass Aspen. die gute Dreiviertelstunde von »Lak T’An« recht vielseitig gestalten. Dabei bleibt die Qualität durchgehend auf hohem Niveau, sodass die Platte immer fesselt. Nachdem man die Klangreise schließlich, mit angespanntem Körper und hellwachem Geist, mit den finalen Tönen der Lärmorgie »The Long Road To Vy Canis Majoris« beendet, kann man dem groß auf der Bandhomepage prangenden Slogan nur zustimmen – Aspen. machen Soundtracks für Filme, die sich der Hörer am besten selbst vorzustellen hat.



VÖ: 31.08.2012, EIGENVERLAG

Beitrag kommentieren

Kommentare müssen nach dem Absenden per E-Mail bestätigt und aktiviert werden. Achtet daher bitte auf die korrekte E-Mail-Adresse. Kommentare die in der Vergangenheit schon einmal aktiviert wurden, werden sofort veröffentlicht.

Aktuelle News

ROTE RAUPE

ROTE RAUPEEnde

von Andre Habermann · 24.05.2013

Liebe Leserinnen, liebe Leser, oft wurde ich schon gefragt, wieso ich das eigentlich mache. Meine Antwort war: Aus Spaß...

Allah-Las

Allah-LasTourstart

von Bernd Skischally · 23.05.2013

Das läuft ja wie geschmiert: Im Winter noch vertrieben uns die Allah-Las als Vorband des Vorzeige-Tanzschuhs Nick Waterhouse...

Small Black

Small BlackLimits Of Desire

von Wolfgang Merx · 23.05.2013

Mit ihrem zweiten Album »Limits Of Desire« meldet sich das amerikanische Quartett Small Black zurück. Man hört es schon...

Field Report

Field ReportField Report

von Christoph Walter · 22.05.2013

Nach der Trennung von DeYarmond Edison vor knapp sieben Jahren machten sich die Bandmitglieder sehr schnell und mit großem...

Kishi Bashi

Kishi Bashi151a

von Oliver Lichtl · 22.05.2013

kishi bashi veranstalten auf ihrem album »151a« ein wahres streicher-fest. zu einem vollen, breitwandigen orchestersound...

2004 − 2014 ROTE RAUPE · Kontakt · Impressum
Real Time Web Analytics