Six Organs Of AdmittanceAscent

von Oliver Lichtl · 20.08.2012
Six Organs Of Admittance

ziemlich breitbeinig geht es los, es riecht nach schweinerock und leder, doch gleich im zweiten song wird die angelegenheit angenehm gespenstischer. eine störrische solo-gitarre, die an die seligen karate erinnert, führt schreiend in den song, worauf eine verhallte stimme weitererzählt, was tim kasher auf dem monumentalen cursive-album »the ugly organ« vorgeflüstert hat. song nummer drei beginnt sehr meditativ, der gesang bleibt mysteriös und spannend, die undurchdringlich-neblige atmosphäre lässt sogar an das 2009er album »public strain« der noise-rocker women denken. auf angenehm viel störung und drone kommt im vierten song eine völlig entzerrte, abgeschlagene und kleinlaute gitarre, wie ein erwachen nach einer durchzechten und finsteren nacht.

die gitarre ist klar die heldin bei six organs of admittance, und wenn es später wieder richtig krachend losgeht, gibt sie auf diesem spannenden und dramaturgisch ziemlich perfekten stets den ton an.



VÖ: 24.08.2012, Drag City

Beitrag kommentieren

Kommentare müssen nach dem Absenden per E-Mail bestätigt und aktiviert werden. Achtet daher bitte auf die korrekte E-Mail-Adresse. Kommentare die in der Vergangenheit schon einmal aktiviert wurden, werden sofort veröffentlicht.

Aktuelle News

ROTE RAUPE

ROTE RAUPEEnde

von Andre Habermann · 24.05.2013

Liebe Leserinnen, liebe Leser, oft wurde ich schon gefragt, wieso ich das eigentlich mache. Meine Antwort war: Aus Spaß...

Allah-Las

Allah-LasTourstart

von Bernd Skischally · 23.05.2013

Das läuft ja wie geschmiert: Im Winter noch vertrieben uns die Allah-Las als Vorband des Vorzeige-Tanzschuhs Nick Waterhouse...

Small Black

Small BlackLimits Of Desire

von Wolfgang Merx · 23.05.2013

Mit ihrem zweiten Album »Limits Of Desire« meldet sich das amerikanische Quartett Small Black zurück. Man hört es schon...

Field Report

Field ReportField Report

von Christoph Walter · 22.05.2013

Nach der Trennung von DeYarmond Edison vor knapp sieben Jahren machten sich die Bandmitglieder sehr schnell und mit großem...

Kishi Bashi

Kishi Bashi151a

von Oliver Lichtl · 22.05.2013

kishi bashi veranstalten auf ihrem album »151a« ein wahres streicher-fest. zu einem vollen, breitwandigen orchestersound...

2004 − 2014 ROTE RAUPE · Kontakt · Impressum
Real Time Web Analytics