ScamsAdd And Substract

von Kira Schneider · 09.08.2012



Mit »Add And Substract« launchen Scams aus Nordengland ihr zweites Album- ein kleines Chamäleon. Das Cover sagt das eine, das Hinhören etwas anderes. Gemäß der englischen Tradition haben wir eine Gitarrenbasis, mit der aber alles Mögliche angestellt wird; es kommt ein Potpourri aus Pop, Rock und Blues hinzu, um der Harmonie Willen natürlich ein wenig homogenisiert.

Einige Songs, wie »Colouring«, sind eher melodiöser Rock mit einer auffälligen Basslinie, andere eher fluffig- poppig, wie »Lifeboats«. Und manchmal entdeckt man sogar R’n’B Rhythmen, wenn auch dezent. Solche Abwechslung kommt von den unterschiedlichen Präferenzen der vier Bandmitglieder; auch die Mischung der Musiker, die Scams zu ihren Einflüssen zählen, mutet sehr abenteuerlich an: The Cure und Radiohead neben Michael Jackson und Destiny’s Child. Einen roten Faden gibt dem Ganzen die soulige, aber auch sehr helle Stimme des Leadsängers Andy Morgan.

VÖ: 24.08.2012, DevilDuck Records

Ein Kommentar

das like ich mal bigtime. und shoute es out loud

oliver, 09.08.2012 / 22:15 Uhr

Beitrag Kommentieren

Kommentare müssen nach dem Absenden per E-Mail bestätigt und aktiviert werden. Achtet daher bitte auf die korrekte E-Mail-Adresse. Kommentare die in der Vergangenheit schon einmal aktiviert wurden, werden sofort veröffentlicht.

Aktuelle News

ROTE RAUPE

ROTE RAUPEEnde

von Andre Habermann · 24.05.2013

Liebe Leserinnen, liebe Leser, oft wurde ich schon gefragt, wieso ich das eigentlich mache. Meine Antwort war: Aus Spaß...

Allah-Las

Allah-LasTourstart

von Bernd Skischally · 23.05.2013

Das läuft ja wie geschmiert: Im Winter noch vertrieben uns die Allah-Las als Vorband des Vorzeige-Tanzschuhs Nick Waterhouse...

Small Black

Small BlackLimits Of Desire

von Wolfgang Merx · 23.05.2013

Mit ihrem zweiten Album »Limits Of Desire« meldet sich das amerikanische Quartett Small Black zurück. Man hört es schon...

Field Report

Field ReportField Report

von Christoph Walter · 22.05.2013

Nach der Trennung von DeYarmond Edison vor knapp sieben Jahren machten sich die Bandmitglieder sehr schnell und mit großem...

Kishi Bashi

Kishi Bashi151a

von Oliver Lichtl · 22.05.2013

kishi bashi veranstalten auf ihrem album »151a« ein wahres streicher-fest. zu einem vollen, breitwandigen orchestersound...

2004 − 2014 ROTE RAUPE · Kontakt · Impressum
Real Time Web Analytics