Walk The MoonWalk The Moon

von Esther Sambale · 04.08.2012
Walk The Moon

Walk the Moon schicken musikalische Grüße aus den Tiefen nordostamerikanischer Postadoleszenz. Auf ihrem gleichnamigen Album frönen vier Jungs aus Ohio ton- und textlicher Unbedarftheit. Indiegitarren und Synthie-Sounds schaffen zuweilen recht eingängige Melodien. Zum Beispiel in »I can lift a car« (all by myself), einem plätschernden Klangwerk, das vor jugendlicher Hybris strotzt oder in »Anna Sun«, einem Lied, dass der College-Professorin des Sängers Pettricca und der „Unbeschwertheit der Jugend“ gewidmet ist.

Anmerkung. Hier wäre jetzt normalerweise ein Soundcloudstream. Aber: "Sorry, Walk The Moon has not made this sound available in your country."

Näheres Hinhören ist nicht zu empfehlen. Ein Beispiel: „Jenny’s got a body just like an hourglass. I wanna be the sand in that hourglass.“ Autsch. Pubertätspoesie. Gedichtet an einem viel zu heißen Sommertag.

VÖ: 03.08.2012, Sony Music

Ein Kommentar

seit wann macht denn soundcloud jetzt sowas?

oliver, 04.08.2012 / 18:06 Uhr

Beitrag Kommentieren

Kommentare müssen nach dem Absenden per E-Mail bestätigt und aktiviert werden. Achtet daher bitte auf die korrekte E-Mail-Adresse. Kommentare die in der Vergangenheit schon einmal aktiviert wurden, werden sofort veröffentlicht.

Aktuelle News

ROTE RAUPE

ROTE RAUPEEnde

von Andre Habermann · 24.05.2013

Liebe Leserinnen, liebe Leser, oft wurde ich schon gefragt, wieso ich das eigentlich mache. Meine Antwort war: Aus Spaß...

Allah-Las

Allah-LasTourstart

von Bernd Skischally · 23.05.2013

Das läuft ja wie geschmiert: Im Winter noch vertrieben uns die Allah-Las als Vorband des Vorzeige-Tanzschuhs Nick Waterhouse...

Small Black

Small BlackLimits Of Desire

von Wolfgang Merx · 23.05.2013

Mit ihrem zweiten Album »Limits Of Desire« meldet sich das amerikanische Quartett Small Black zurück. Man hört es schon...

Field Report

Field ReportField Report

von Christoph Walter · 22.05.2013

Nach der Trennung von DeYarmond Edison vor knapp sieben Jahren machten sich die Bandmitglieder sehr schnell und mit großem...

Kishi Bashi

Kishi Bashi151a

von Oliver Lichtl · 22.05.2013

kishi bashi veranstalten auf ihrem album »151a« ein wahres streicher-fest. zu einem vollen, breitwandigen orchestersound...

2004 − 2014 ROTE RAUPE · Kontakt · Impressum
Real Time Web Analytics