MesserIm Schwindel

von Bernd Skischally · 10.07.2012
Messer

Erster Gedanke: Na endlich, das nie veröffentlichte dritte Album von TempEau ist da. Zweiter Gedanke: Oh. Die heißen Messer. Kommen aus Münster, nicht aus Hamburg. Aber schöner Name. Klingt gleich mal kantig und schlecht gelaunt, auf jeden Fall gefährlich.



Nun erinnert der Sprechgesang von Hendrik Otremba tatsächlich etwas an Jan Plewkas Zweitbandbuddy Marek Harloff, nur spürt man, dass sich hier nicht erfahrene Mittdreißiger austoben, sondern hungrige Jungs, die versuchen, ihre Angepisstheit kunstvoll zu kanalisieren. Die kryptisch gehaltenen Texte behandeln meist dunkles Zeug, mal platzt etwas auf, mal bricht etwas ein. Hier steht ein "trauriger Trinker", dort ein "schiefes Haus mit Löchern in der Wand". Dann wieder »Fieberträume« und eh die ganze Zeit "die Wut, die dich zerfriss, weil das Leben eine Lüge ist". Etwas pathetisch aufgeladen, aber so unterkühlt wie bei Turbostaat muss es ja nicht immer zugehen. Wie die Flensburger unterfüttern auch Messer ihre Lyrics mit Punkrock im weitesten Sinne. Kraftstrotzend, effektvoll und auf den Punkt gespielt, so dass man gespannt mitleidet und mitfiebert und oft auch etwas bangend um die nächste Riff-Ecke spitzelt, in der Hoffnung, dem messerstechenden Mörder vielleicht doch nochmal zu entkommen.

Hier und da noch etwas mehr Explosion und weniger Monotonie und Midtempo hätten Messers Debüt wohl gänzlich rund gemacht, zumal das - schön düster inszenierte - Hörspiel-Stück »Weißer Rauch« zusätzlich Fahrt aus dem Album nimmt. Aber umso öfter man in bester Sommerlaune mit »Im Schwindel« im Ohr durch die Straßen läuft, desto mehr wächst einem die Band ans Herz. Und der morbide Gedanke reift heran, dass deutschsprachige Rockmusik ein neues, großes Messer, das penetrant schunkelig-netten Indie-Burschies existentielle Angst einflösst, wirklich gut vertragen könnte.

Ein kurzes, gar nicht schlecht gelauntes Interview mit Hendrik Otremba gibt es bei den Freunden von Vice nachzulesen.

VÖ: 22.06.2012, This Charming Man Records

Ähnliche Artikel

Messer - Im Gespräch
Messer - Tourstart

Beitrag kommentieren

Kommentare müssen nach dem Absenden per E-Mail bestätigt und aktiviert werden. Achtet daher bitte auf die korrekte E-Mail-Adresse. Kommentare die in der Vergangenheit schon einmal aktiviert wurden, werden sofort veröffentlicht.

Aktuelle News

ROTE RAUPE

ROTE RAUPEEnde

von Andre Habermann · 24.05.2013

Liebe Leserinnen, liebe Leser, oft wurde ich schon gefragt, wieso ich das eigentlich mache. Meine Antwort war: Aus Spaß...

Allah-Las

Allah-LasTourstart

von Bernd Skischally · 23.05.2013

Das läuft ja wie geschmiert: Im Winter noch vertrieben uns die Allah-Las als Vorband des Vorzeige-Tanzschuhs Nick Waterhouse...

Small Black

Small BlackLimits Of Desire

von Wolfgang Merx · 23.05.2013

Mit ihrem zweiten Album »Limits Of Desire« meldet sich das amerikanische Quartett Small Black zurück. Man hört es schon...

Field Report

Field ReportField Report

von Christoph Walter · 22.05.2013

Nach der Trennung von DeYarmond Edison vor knapp sieben Jahren machten sich die Bandmitglieder sehr schnell und mit großem...

Kishi Bashi

Kishi Bashi151a

von Oliver Lichtl · 22.05.2013

kishi bashi veranstalten auf ihrem album »151a« ein wahres streicher-fest. zu einem vollen, breitwandigen orchestersound...

2004 − 2014 ROTE RAUPE · Kontakt · Impressum
Real Time Web Analytics