BerlinizedSexy an Eis (Doku)

von Annett Bonkowski · 22.04.2012



berlin mag mittlerweile als mekka der kreativen und hipster gelten, das war jedoch nicht immer so. selbst die hauptstadt musste sich ihren ruf erkämpfen und mauserte sich in kleinen schritten zum anziehungspunkt für ruhelose, ideenreiche und engagierte nachtschwärmer, die sich im herzen der stadt ausleben und ihren zahlreichen projekten nachgehen konnten.

wer den spannenden umbruch und die brodelnde entwicklungsphase berlins in den 90ern nicht selbst miterlebt hat und eigenhändig zusehen konnte wie die grundsteine der heutigen kultur-metropole stück für stück aneinander gelegt wurden, der hat mit dem dokumentarfilm berlinized - sexy an eis von lucian busse nun die gelegenheit in ein berlin einzutauchen, das sich noch nicht vordergründig über die prägende techno-kultur definierte, sondern über das treibende leben in all seinen dunklen clubs und bars, aber auch jeglichen hinterhöfen, versteckten winkeln und privaten zimmern.

dabei wandelt der film zwischen musik, kunst und den damit verbundenen momentaufnahmen umher, blickt mitten aus dem geschehen heraus auf die stadt und ihre kreativen geister und dokumentiert in 84 minuten umfassend das lebensgefühl berlins vor rund zwanzig jahren mihilfe von zeitzeugen und wunderbar packenden aufnahmen einer metropole, die bereits damals an vielen ecken lebhaft pulsierte, raum zur entfaltung bot und sich immer als ort voller möglichkeiten verstand.

aktuell läuft der film als teil des achtung berlin filmfestivals und feierte am 21. april premiere. interessierte können sich die dokumentation aber noch an folgenden terminen ansehen:

24.04.12 berlin - filmtheater am friedrichshain (21.30 uhr)
28.04.12 berlin - acud kino

Beitrag kommentieren

Kommentare müssen nach dem Absenden per E-Mail bestätigt und aktiviert werden. Achtet daher bitte auf die korrekte E-Mail-Adresse. Kommentare die in der Vergangenheit schon einmal aktiviert wurden, werden sofort veröffentlicht.

Aktuelle News